Spatenstich für ein neues Werkstattgebäude der Chiemgau Lebenshilfe Werkstätten

02. Juli 2015

Die Chiemgau Lebenshilfe Werkstätten GmbH (CLW) beabsichtigt im Gewerbegebiet Oderberg ein neues Werkstattgebäude zu bauen. Der Neubau ersetzt eine bisher gemietete Holzwerkstatt in Palling. Außerdem wird eine Küche eingebaut, von der aus auch alle anderen CLW-Einrichtungen versorgt werden. Innerhalb eines Jahres soll ein Neubau entstehen in dem 120 Menschen mit Behinderung arbeiten können. Rund 50 Prozent der Kosten werden von Freistaat, Bezirk und Agentur für Arbeit gefördert.

Der Gebäudekomplex mit einer Nutzfläche von rund 3500 Quadratmeter wird größtenteils ebenerdig ausgerichtet. Bis zur Rohbaufertigstellung Mitte November werden zirka 6600 Kubikmeter Erdreich bewegt worden sein, über 300 laufende Meter Grundleitungen verlegt sowie 2350 Kubikmeter Ortbeton, 160 Kubikmeter Mauerwerk, rund 170 Fertigteile und 230 Tonnen Betonstahl verbaut worden sein. Der Neubau wird eine bebaute Fläche von 2950 Quadratmeter und einen umbauten Raum von knapp 28000 Kubikmeter besitzen.

Die Haumann & Fuchs AG übernimmt die gesamte Gebäudeplanung mit dem Brandschutznachweis und EnEV.

Quelle:   Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten GmbH -
              Traunreuter Anzeiger – Trostberger Tagblatt
              Traunsteiner Tagblatt