Talbrücke Bergen - endgültige Verkehrsfreigabe

26. November 2014

Talbrücke Bergen  - endgültige Verkehrsfreigabe am 26.11.2014

Nach insgesamt fünfjähriger Bauzeit wird der Neubau der Talbrücke Bergen einschließlich der erforderlichen Streckenanpassungen und Lärmschutzmaßnahmen am heutigen Mittwoch im Laufe des Nachmittags endgültig für den Verkehr freigegeben. Das teilte die Autobahndirektion Südbayern am Dienstag mit.

Die neue Talbrücke Bergen ersetzt die in den 1930er Jahren gebaute, baufällige, alte Talbrücke. Die neue Brücke wurde in der Breite auf den späteren sechsstreifigen Ausbau der Autobahn München – Salzburg ausgelegt, wobei aber zunächst nur vier Fahrstreifen markiert wurden. Auch bei den Lärmschutzmaßnahmen wurde der spätere sechstreifige Ausbau bereits berücksichtigt.

Im Herbst 2009 war mit den ersten Vorarbeiten, dem Schlagen von Spundwänden im Mittelstreifen sowie der Umlegung von zwei Gemeindestraßen begonnen worden. Die Arbeiten wurden dann im Frühjahr 2010 mit der Herstellung der Zufahrten zu den Widerlagern und Pfeilern und umfangreiche Erdarbeiten für erforderliche Dammschüttungen und provisorische Fahrbahnverbreiterungen weitergeführt.

Mit dem Bau der nördlichen Brücke wurde im Juni 2010 begonnen, welche im Juni 2012 termingerecht für den Verkehr freigegeben werden konnte.

Nach dem Abbruch der alten Brücke mit Pfeilersprengung wurde im Oktober 2012 mit dem Neubau der südlichen Brücke begonnen. Nach zweijähriger Bauzeit wurde die Brücke im September 2014 fertiggestellt. Danach erfolgten noch die Arbeiten zur Anpassung der Autobahn an die neue Brücke. Dazu waren mehrere Verkehrsphasen erforderlich, um die Höhenunterschiede auszugleichen. In jeder Phase standen immer zwei Fahrspuren in jeder Richtung zur Verfügung.

Die Kosten für die gesamte Maßnahme betragen einschließlich Straßenanpassungen und Lärmschutzmaßnahmen rund 37,5 Millionen Euro. Restarbeiten außerhalb des Verkehrsraums werden laut Autobahndirektion noch bis zum Sommer 2015 ausgeführt. 

Quelle: Traunsteiner Tagblatt