Kunsteislaufbahn Beaufort

Die Eisfläche und der umlaufende Zuschauerrang werden durch ein Membrandach komplett stützenfrei überdacht.

Die 2400 m2 überdeckende Hochpunktkonstruktion mit drei konisch geformten Hochpunkten werden von drei über  30 m  langen außen angeordneten Hauptpylonen und zwei Abspannpylonen getragen. Die Hauptmasten mit  über  1 m Durchmesser werden mit einer Stahlseil-Konstruktion abgespannt.

Sowohl die ca. 90 Tonnen Stahl für die Tragkonstruktion als auch die drei zusammenhängenden Membranflächen die in Kehlen miteinander verbunden sind, wurden von Membran Service Wilfling montiert.

Die komplette Dachfläche wurde in einem bisher einzigartigen Verfahren in kürzester Zeit auf die Endmontagepunkte angehoben und im Anschluss mit einem speziellen hydraulischen Messverfahren auf Systemspannung gebracht.

Somit wurde die Eisfläche durch diese Membrankonstruktion zu einer Eis- bzw. Mehrzweckhalle und einem Schmuckstück für Luxemburg. 

 

87, Grand Rue
6310 Luxenburg Beaufort
Deutschland
49° 50' 22.5384" N, 6° 17' 20.8176" E
Bauherr: 
Syndicat dÍnitiative et du Tourisme Beaufort, L-6310 Beaufort
Architekt: 
K.TA Architekten und Ingenieure, 78315 Radolfzell
Daten: 
Unsere Leistungen:
Tragwerksplanung
Team: 
Dipl.-Ing. (FH) Marcus Maier, Martin Schmaus